home kontakt
 
 
BAIKALREISEN
SOMMERREISEN
10 Tage auf Südlichen Baikal
Baikal- Odyssee
Die Scumakskie Quellen
WINTERREISEN
Der Winter im Süden Baikals
"Russland Pur"- Winter am Baikalsee
TRANSSIBIRISCHE EISENBAHN
 
Von Moskau an Russlands Heiliges Meer
Von Moskau nach Peking
RUSSLANDREISEN
 
Moskau
Moskau und St.Petersburg

St. Petersburg
DIE TRANSSIBIRISCHE EISENBAHN

  VON MOSKAU NACH PEKING
Reise 1t
16 Tage (Moskau - Baikalsee - Mongolei - China)
Termine auf Ihre Anfrage (immer mittwochs ab Deutschland)


REISEPROGRAMM Tag 1. (Mittwoch): Flug nach Moskau. Transfer zur Unterkunft.

Tag 2. Moskau (Donnerstag): Auf einer zweistündigen deutschsprachigen Stadtrundfahrt sehen Sie u.a. den Roten Platz mit der Basilius - Kathedrale. Am Nachmittag besuchen Sie das Kremlgelände: die Besichtigung schließt eine der prachtvollen Kathedralen mit ein. Am Abend Abfahrt der Transsib vom Jaroslawler Bahnhof.

Tag 3-5. Transsib( Freitag-Sonntag): Sie fahren 5.191 km durch Wald und Gebirgslandschaft vorbei am Ural und an bekannten Städten wie Jekaterinburg und Nowosibirsk.(Auf den Bahnsteigen können Sie Lebensmittel und Getränke kaufen, außerdem gibt es in jedem Zug einen Speisewagen.)

Tag 6. Irkutsk, Listwjanka, Baikalsee (Montag) :Am Morgen erreicht der Zug Irkutsk. Bei einer Stadtrundfahrt bekommen Sie einen Eindruck von der im Jahre 1661 gegründeten Stadt. Nach dem Mittagessen Busfahrt nach Listwjanka am Baikalsee. Sie besuchen das Freilichtmuseum "Holzbaukunst Sibiriens" und unternehmen einen Spaziergang durch die malerische Ortschaft. Übernachtung in Listwjanka. (m)

Tag 7. Fahrt auf dem Baikalsee. (Dienstag): Nach dem Frühstück beginnt die Schiffs-Tour auf dem Baikalsee. Man kann bei schönem Wetter den gesamten Südteil des Sees überblicken. Anschließend Rückfahrt zum Bahnhof von Irkutsk, wo Sie bis zur Abfahrt des Zuges Zeit zur freien Verfügung haben. (f)

Tag 8. Zugfahrt über die Grenze in die Mongolei (Mittwoch): Die Route biegt in Ulan Ude von der klassischen Transsib-Strecke nach Süden ab .Der Zug passiert bei Sukhe Bator die Grenze in die Mongolei.

Tag 9. Mongolei, Ulan Bator(Donnerstag): Am Morgen Ankunft in der Hauptstadt der Mongolei. Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie das Jurtencamp Chinggis. Nach dem Mittagessen bei einer Viehzüchterfamilie wird Ihnen von örtlichen Führern die Umgebung bei einem Reitausflug gezeigt. Abendessen und Übernachtung in einem traditionellen mongolischen Rundzelt in schöner Natur. (m, a)

Tag 10. Aufenthalt im Jurtencamp(Freitag):Während des Aufenthaltes im Camp besteht die Möglichkeit zu wandern, einheimische Familien zu besuchen und in einem schönen See zu schwimmen. (f, m, a)

Tag 11. Ulan Bator(Samstag): Auf der Stadtführung in Ulan Bator besichtigen Sie den Winterpalast des Bogd Khan und das Gandan - Kloster mit einer vergoldeten Buddha - Statue. Am Abend besteht optional die Möglichkeit, ein Konzert von Kehlkopfsängern zu besuchen (Bezahlung vor Ort).Übernachtung in Ulan Bator. (m)

Tag 12. Zug nach Peking (Sonnstag): Nach dem Frühstück Fahrt zum Bahnhof, wo Sie die Fahrt mit der Bahn in Richtung Peking fortsetzen. Die Strecke verläuft am Rand der Wüste Gobi, wo Streckenreiter statt Bahnsignalen der Bahn Freie Fahrt geben. (f)

Tag 13. Chaina, Peking (Montag): Am Nachmittag fahren Sie dicht an der Großen Mauer vorbei und kurz darauf erreicht der Zug nach ca. 7.600 km die chinesische Hauptstadt. Übernachtung im Hotel.

Tag 14. Peking (Dienstag): Himmlisches Besichtigungsprogramm: Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie den Himmelstempel, den Platz des Himmlischen Friedens und den Kaiserpalast. Übernachtung im Hotel wie am Vortag.

Tag 15. Große Mauer, Ming-Gräber: Heute sehen Sie die Große Mauer und die berühmten Ming-Gräber. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, an einem Spezialitätenessen teilzunehmen.

Tag 16. Rückflug nach Deutschland.

Vollpension,
Preise pro Person in €
Doppelzimmer ab. 2.390,−
Einzelzimmerzuslag 290,−
Zuschlag für Zugfahrt in der 1. Klasse (2er-Abteil) 450,−
Buchungsfrist: mindestens 6 Wochen vor Abreise
 
  © 2006 - webmaster